Newsticker Rhein-Neckar
  • Schwetzingen: Langer Stau nach Unfall auf A 6

    Schwetzingen. Bei einem Unfall mit vier beteiligten Fahrzeugen sind am Dienstagmorgen fünf Personen verletzt worden. Eine 21-jährige war gegen 8.40 Uhr Richtung Mannheim unterwegs, als sie kurz vor der Anschlussstelle Schwetzingen/Hockenheim auf einen vorausfahrendes Fahrzeug auffuhr, das verkehrsbedingt bremsen musste. Dieses wurde noch auf ein weiteres Auto aufgeschoben. Im Anschluss fuhr ein 58-jähriger Autofahrer in das Fahrzeug der 21-Jährigen, so dass es in die Leitplanken geschleudert wurde. Umherliegende Fahrzeugteile beschädigten ein nachfolgendes Auto. 

    Bei dem Zusammenprall wurden der 58-Jährige und dessen zwei Mitfahrer leicht verletzt. Sie wurden in Krankenhäuser eingeliefert, wo sie zur Beobachtung zunächst stationär aufgenommen wurden. Die
    21-Jährige erlitt schwere Verletzungen und wurde ebenfalls in eine Klinik eingeliefert. Ein weiterer Beteiligter musste im Anschluss ebenfalls in einem Krankenhaus behandelt werden.

    Drei Autos waren so stark beschädigt, dass sie abgeschleppt werden mussten. Der Sachschaden wird auf rund 30 000 Euro geschätzt. Während der Unfallaufnahme waren beide Fahrstreifen blockiert. Der Verkehr wurde währenddessen über den Verzögerungsstreifen der Anschlussstelle an der Unfallstelle vorbeigeleitet. Die Sperrung der Autobahn wurde gegen 10.30 Uhr wieder aufgehoben. Es ergab sich ein Rückstau von bis zu fünf Kilometern Länge. (mik/pol/kris)

Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel
Zur Startseite Rhein-Neckar-Ticker Ticker Mannheim Ticker überregional