Newsticker Rhein-Neckar
  • Rhein-Neckar: Angebot im Spätverkehr und auf einzelnen Buslinien wird ausgeweitet

    Rhein-Neckar.Seit dem 23. März fährt die Rein-Neckar-Verkehr GmbH auf behördliche Empfehlung einen reduzierten Sonderfahrplan. Da aktuell nur bis etwa 22 Uhr gefahren wird, reagiert das Unternehmen nun auf Hinweise von Fahrgästen und weitet das Angebot ab Montag, 30. März, nach 22 Uhr deutlich aus. Im gesamten Verkehrsgebiet des Rhein-Neckar-Verkehrs werden bis etwa 23 Uhr noch Fahrten von den Stadtzentren in umliegende Stadtteile angeboten werden.

    Auch der Schienenersatzverkehr mit Bussen auf der Linie 7 in Ludwigshafen wird im morgendlichen Berufsverkehr im 10-Minuten-Takt verstärkt. Eine punktuelle Verstärkung wird auf der Linie 6 vorgenommen. Zwischen Mannheim und Ludwigshafen werden die Fahrzeiten der Linie 6 angepasst, um in Verbindung mit der Linie 4 einen gleichmäßigeren Takt zwischen den beiden Städten herzustellen. In Mannheim beginnt der Betrieb auf der Linie 2, der Linie 3, der Linie 7 sowie der Buslinie 48 etwa eine Stunde früher, zudem werden im morgendlichen Berufsverkehr zusätzliche Fahrten mit größeren Fahrzeugen auf der Linie 58 angeboten.

    In Heidelberg fahren im morgendlichen Berufsverkehr zusätzliche Busse auf der Linie 32 zwischen Hauptbahnhof und Neuenheimer Feld. Zwischen 6.33 Uhr und 8.33 Uhr wird auf der Linie 32 zudem ein 10-Minuten-Takt eingerichtet. An Samstagen und Sonntagen verkehren ab etwa 4.30 Uhr zudem einzelne Moonliner, um ein gewisses Grundangebot zu gewährleisten.

    Kunden können sich mittels der digitalen Fahrplanauskunft im Internet unter www.rnv-online.de und www.vrn.de über die Abfahrtszeiten auf den für sie relevanten Linien informieren. Ab Sonntag, 29. März, 15 Uhr, stehen ebenfalls die Aushangfahrpläne unter www.rnv-online.de/aushangfahrplaene für die einzelnen Haltestellen zur Verfügung.

    Die Ausweitungen dienen dem Ziel, die Fahrzeugauslastung im Berufsverkehr soweit zu reduzieren, dass ein gewisser Sicherheitsabstand eingehalten werden kann. Dennoch wird ein Mindestabstand von eineinhalb Metern vereinzelt für Fahrgäste nicht möglich sein. Das Unternehmen appelliert daher dringend, nur Fahrten anzutreten, die unbedingt nötig sind, und die empfohlenen Hygieneregeln einzuhalten.

Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel
<title>Stellen aus der Region</title>
Elektriker Instandhaltung Wasserwerke (m/w/d)
68159 Mannheim
SAP Entwickler / Berater (m/w/d)
68167 Mannheim
Leitung Presse und Redaktion (w/m/d)
68161 Mannheim
Manager Netzwirtschaft (m/w/d)
68159 Mannheim
Projekt Koordinator
69117 Heidelberg
Referentin/Referenten (Dipl.-Ing./M.Sc.) für die Arbeitsgebiete fahrerlose und autonome Transportsysteme, Sensorik, Automatisierungstechniken in der Logistik, Schmalganglager (m/w/d)
68161 Mannheim
Leitung des Ambulant Betreuten Wohnens (m/w/d)
74821 Mosbach
Personalleitung (W/M/D)
69117 Heidelberg
Rechtsanwalt (m/w/d) für Bau- und Architektenrecht
69115 Heidelberg
Sekretär/in m/w/d
68259 Mannheim
Wissenschaftliche/n Mitarbeiter/in (m/w/d) (Fachrichtung Lebensmitellhygiene, Hygienetechnik, Mikrobiologie Lebensmitteltechnologie)
68165 Mannheim
Mitarbeiterin, Mitarbeiter m/w/d für Geschäftsstelle
68165 Mannheim
Sekretär/in m/w/d
68259 Mannheim
Bereichsassistenz (w/m/d)
68161 Mannheim
Sachbearbeiter Auftragserfassung (m/w/d)
68766 Hockenheim
Sachbearbeiter (m/w/d)
74821 Mosbach
Pflegehelfer m,w,d  Reinigungskraft m,w,d  Hauswirtschaftskraft m,w,d
68723 Schwetzingen
Sachbearbeiter Infektionsschutz, Gesundheitswesen Assistent, Containment Scout alle m/w/d
74821 Mosbach
Gartenarbeiter/innen
68723 Plankstadt
Bauhof, Saisonarbeiter, GartenaRBEIT
64625 Bensheim
Bürokauffrau
68535 Edingen-Neckarhausen
Serviceseiten
Zur Startseite Rhein-Neckar-Ticker Ticker Mannheim Ticker überregional