Newsticker Rhein-Neckar
  • Mannheim: Überfall auf Spielhalle – Mitarbeiterinnen schließen sich in Toilette ein

    Mannheim.Ein Trio hat am frühen Mittwochmorgen eine Spielhalle im Mannheimer Stadtteil Neckarau ausgeraubt. Wie die Polizei mitteilte, betraten die Räuber kurz nach Mitternacht die Räume in der Floßwörthstraße und hielten den beiden Mitarbeiterinnen ein Messer vor. Sie forderten die Handys und drängten die Frauen in die Toiletten.

    Daraufhin brachen die Unbekannten mehrere Geldspielautomaten sowie zwei Kassen an der Bar auf. Nachdem sie an einem weiteren Automaten scheiterten, flüchteten sie über die Rückseite der Spielhalle. Wenig später riefen die Mitarbeiterinnen die Polizei. Die Frauen hatten sich in der Toilette eingeschlossen. Eine Fahndung blieb zunächst erfolglos. Der entstandene Schaden ist noch nicht bekannt.

    Laut den Angaben war einer der Unbekannten zwischen 1,70 und 1,80 Meter groß, bei normaler Statur. Er soll zwischen 20 und 40 Jahre alt gewesen sein, er trug eine schwarze Skimaske, dunkelblaue Oberbekleidung und schwarze Schuhe. Er soll zudem gebrochen Deutsch und eine fremdländische Sprache gesprochen haben. Die zweite Person soll zwischen 1,65 und 1,70 Meter groß gewesen sein, bei kräftiger Figur. Der Unbekannte soll ebenfalls eine Skimaske, dunkelblaue Oberbekleidung und schwarze Handschuhe getragen haben. Von der dritten Person ist lediglich bekannt, dass sie dunkel gekleidet war. Die Ermittlungen hat die Polizei aufgenommen. Mögliche Hinweise nimmt sie unter der Rufnummer 0621/1744444 entgegen.

Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel
Serviceseiten
Zur Startseite Rhein-Neckar-Ticker Ticker Mannheim Ticker überregional