Newsticker Rhein-Neckar
  • Mannheim: Ehrung für Lothar Mark

    Mannheim.Der ehemalige Mannheimer Bürgermeister und Bundestagsabgeordnete Lothar Mark (SPD) hat im Florian-Waldeck-Saal des Museums Zeughaus das Bundesverdienstkreuz erhalten. „Er ist eines der Mannheimer Urgesteine in bester sozialdemokratischer Tradition“, sagte Baden-Württembergs Landwirtschaftsminister Peter Hauk in seiner Laudatio. Denn die Tätigkeit im „Hauptamt“ sei das eine. „Entscheidend für so eine Ehrung ist aber, was da noch nebenher läuft.“ Und das sei rundherum beeindruckend und könne nur mit der höchsten Ehrung des Staates angemessen gewürdigt werden.
    Mark gab Lob und Dank weiter: „Ich fühle mich stellvertretend für alle geehrt, die mich über all die Jahre unterstützt haben“, sagte der 73-Jährige. Vorgeschlagen für die Verleihung des Bundesverdienstkreuzes hatte ihn Landtagsabgeordneter Stefan Fulst-Blei. Er sei für ihn mit seiner Geradlinigkeit und seinem Ohr am Bürger für ihn und die Mannheimer SPD immer ein persönliches und politisches Vorbild gewesen, sagte er.
    Seit 1970 engagierte sich Mark zunächst für seinen Heimatstadtteil Wallstadt. Von 1975 bis 1989 war er Stadtrat, dann Bürgermeister für Kultur, Schulen, Sport- und Bäderwesen. Bis 2009 saß er im Bundestag. Auch Oberbürgermeister Peter Kurz (SPD) gratulierte: „Der Staat bringt mit dieser Ehrung zum Ausdruck, dass er herausragendes Engagement würdigt und anerkennt, dass dieses für den Staat wie für die Gesellschaft unverzichtbar ist“.

Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel
Serviceseiten
Zur Startseite Rhein-Neckar-Ticker Ticker Mannheim Ticker überregional