Newsticker Rhein-Neckar
  • Ludwigshafen: Kellerbrand - Polizei zieht Brandstiftung in Betracht

    Ludwigshafen. Wegen eines Feuers im Kellerbereich hatte die Feuerwehr in Ludwigshafen am Dienstagabend mehrere Bewohner eines Mehrparteienhauses aus dem verrauchten Gebäude retten müssen (wir berichteten). Wie Polizei und Staatsanwaltschaft am Donnerstag mitteilten, gehen die Ermittler nun von Brandstiftung aus. Nach einer Begehung des Brandortes durch einen Brandermittler am Mittwoch, könne man eine „vorsätzliche Brandstiftung unter Einsatz eines unbekannten Brandlegungsmittels“ in Betracht ziehen. Ein technischer Defekt könne derzeit ausgeschlossen werden. (mik/pol)

Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel
Zur Startseite Rhein-Neckar-Ticker Ticker Mannheim Ticker überregional