Newsticker Odenwald-Tauber
  • Wertheim: Wolfgang Stein nach Wahlniederlage abgetaucht

    Wertheim.Die Zukunft des Wertheimer Bürgermeisters Wolfgang Stein scheint ungewiss. Dem Vernehmen nach hatte Stein nach seiner Wahlniederlage keinen Kontakt mehr zur Verwaltung. Nach Auskunft der Pressestelle der Stadt Wertheim ist er bis Mitte Februar krankgeschrieben. Die Geschäfte im Rathaus führen derzeit die Dezernatsleiter Helmut Wießner und Armin Dattler. Auch für die Presse war er seit der Wahl nicht erreichbar. Unterdessen wurde bekannt, dass er aus diversen Wertheimer Vereinen ausgetreten ist.  Das nährt Spekulationen, Wolfgang Stein könnte möglicherweise alle Brücken zur Main-Tauber-Stadt abbrechen.

Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel
Serviceseiten