Newsticker Odenwald-Tauber
  • Falsche Polizeibeamte scheiterten mit ihrer Betrugsmasche

    Buchen.Insgesamt zehn Anschlussinhaber aus Buchen erhielten zwischen Mittwoch 21 Uhr, und Donnerstag, 9 Uhr, unerwünschte Telefonanrufe sogenannter falscher Polizeibeamter. Dass es wohl laut Polizeiangaben bislang zu keinem Schaden gekommen ist, zeigt, dass die Angerufenen sich richtig verhalten haben. Sie schenkten der Geschichte, welche die unbekannte Person als angeblicher Polizeibeamter am Telefon erzählte, keinen Glauben, legten auf und verständigten über Notruf die echte Polizei.
    Derartige Betrugsversuche laufen nach Angaben der Polizei immer ähnlich ab. Der Anrufer versetzt die Angerufenen, meist ältere Mitbürger, durch Geschichten über Einbrüche in der Nähe in Angst und versucht Informationen über deren finanziellen Verhältnisse auszuhorchen. Fallen Menschen auf diese Masche herein, folgt oftmals ein unliebsamer Besuch einer weiteren angeblichen Polizeibeamtin oder eines angeblichen Polizisten bei den potenziellen Opfern. Kommt es dann zur Aushändigung von Wertsachen oder Geld an die Straftäter, sehen die Geschädigten es meist nie wieder.
    Die Häufung der Anrufe am Mittwoch zeigt laut Polizei, dass die Zahl derartiger Betrugsversuche nicht nachlässt. Aus diesem Grund und um sich vor der Betrugsmasche „falscher Polizeibeamter“ zu schützen, raten das LKA Baden-Württemberg und das Polizeipräsidium Heilbronn: Die Polizei ruft niemals unter dem Polizeinotruf 110 an. Opfer dieser Masche sollten sich am Telefon nicht unter Druck setzen lassen und einfach den Hörer auflegen, um die Betrüger loszuwerden. Misstrauisch sollten Angerufene werden, wenn auf schnelle Entscheidungen, Kontaktaufnahmen mit Fremden oder die Herausgabe von persönlichen Daten, Wertgegenständen und Geld gedrängt wird.
    Opfer sollten die 110 wählen, den Sachverhalt erläutern und nicht die Rückruftaste wählen – sonst landen sie wieder bei den Tätern. Auch ein Gespräch mit Familie und Vertrauten kann helfen, die Lage einzuschätzen.

Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel
Stellen aus der Region
Mitarbeiter*in im Ressort Education Support Center im Bereich Kompetenzzentrum wissenschaftliches Arbeiten
74821 Mosbach
Sachbearbeiter Hauptamt, Bauamt, Bürgerbüro
97950 Großrinderfeld
Produktionsmitarbeiter
97877 Wertheim
Radiologieassistenz Med. Fachangestellte
97980 Mönchshof
Mitarbeiter Jobcenter m/w/d, Architekt m/w/d Teilzeit
74821 Mosbach
Verwaltungsfachangestellte/n oder Steuer- / Rechtsanwaltsfachangestellte/n (m/w/d)
74731 Walldürn
Haustechnik
97980 Bad Mergentheim
Reinigungskraft
97980 Mönchshof
Pflegefachkräfte m/w in Voll- und Teilzeit
97999 Igersheim
Fachkraft Zählerwesen, Wasserversorgungstechnik
97877 Wertheim
Leitung der Tourist-Information (m/w/d), staatlich anerkannte Erzieher/in (m/w/d)
97980 Bad Mergentheim
Zahnmedizinische Fachangestellte in Teilzeit 19,5/Std. Woche
97209 Veitshöchheim
Hausmeister
97896 Kirschfurt
Leitung Hauswirtschaft m/w/d
97980 Bad Mergentheim
Leitung soziale Betreuung
97285 Röttingen
Gesundheits- und Krankenpfleger m/w/d, med. Fachangestellte m/w/d
97999 Igersheim
Pflegefachkraft m/w/d
74706 Osterburken
Integrationsmanager/in
97896 Freudenberg
Gesamtbereichsleiter Technik, Leiter
97877 Wertheim
Arzt / Ärztinnen m/w/d
74821 Mosbach
Physiotherapeut/in
74747 Ravenstein
Serviceseiten