Newsticker überregional
  • Experten für längere Infos über Lebensmittelverstöße

    | Quelle: DPA

    Berlin (dpa) - Amtliche Erkenntnisse zu Lebensmittelskandalen und Hygieneverstößen sollten aus Sicht von Verbraucherschützern deutlich länger publik gemacht werden als geplant. Die von der Bundesregierung vorgesehene Frist von sechs Monaten sei unzureichend, kritisierte der Verbraucherzentrale Bundesverband in einer Stellungnahme für den Bundestag. Nötig seien zwölf Monate. Der Fall des Insektengifts Fipronil in Eiern, der 2017 seinen Höhepunkt hatte, wirke bis heute nach und zeige die Wichtigkeit einer möglichst langen Frist.

Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel
Stellen aus der Region
Kaufmännische/r Angstellte/r
68623 Lampertheim
Medizinische Fachangestellte (m/w), MFA, Arzthelferin für Augenarztpraxis,
68259 Mannheim
Lehrbeauftragte m/w, Lehrer/in,
68167 Mannheim
Briefzusteller
68167 Mannheim
Gärtner/in, Gartenpflege Fachkenntnisse,
68723 Plankstadt
Kundenbetreuer (m/w/d) Vermietung, Schwerpunkt Gewerbeimmobilien
68167 Mannheim
Teamleitung (m/w/d)
69469 Weinheim
Mitarbeiter/in Sicherheit-Parken-Camping
68766 Hockenheim
Leitung (m/w/d) in Vollzeit
68809 Neulußheim
MTRA m/w, MFA m/w
68163 Mannheim
Quartiermanager, Stadtteilmanager m/w/d
67547 Worms
Sachbearbeiter/in im Grundstücksverkehr
68159 Mannheim
Sachbearbeiter m/w Arbeitsgebiet Hafenmeister
68159 Mannheim
Zahntechniker/in mit Schwerpunkt Kombi und CAD-CAM in Teil-oder Vollzeit gerne auch Wiedereinsteiger
67089 Bad Dürkheim
Bürokauffrau, Bürokaufmann,
68161 Mannheim
Haushaltshilfe
68165 Mannheim
Küchenplaner/in
68199 Mannheim
Medizinsche Fachangestellte (m/w/d)
68723 Plankstadt
Gärtner gesucht
68163 Mannheim
Service-Fahrer m/w/d, Klasse C1 + C1 E
68766 Hockenheim
Leiter der Bemeindekämmerei (m/w/d)
68782 Brühl
Serviceseiten
Zur Startseite Rhein-Neckar-Ticker Ticker Mannheim Ticker überregional