Newsticker überregional
  • Germersheim: Notunterkunft errichtet - 14 Betten stehen bereit

    Germersheim.Auch in Germersheim gibt es nun eine Corona-Hilfsstation. Diese ist in einem bislang ungenutzten Hallen-Neubau und wurde am Mittwoch vorgestellt, wie die Kreisverwaltung mitteilte. Untergebracht sind dort 104 Betten in 26 Kabinen. Beteiligt am Umbau der Halle waren den Angaben zufolge unter anderem Ärzte und das Technische Hilfswerk (THW) sowie beratend auch die Bundeswehr. "Wir hoffen, die Einrichtung nie in Betrieb nehmen zu müssen, wollen aber gewappnet sein, sollte die Situation weiter eskalieren", sagte der Landrat des Kreises Germersheim, Fritz Brechtel (CDU).

    Die Hilfsstation sei ausschließlich für "mittelschwer" erkrankte Patienten gedacht, die positiv auf Covid-19 getestet worden seien und nicht mehr ambulant versorgt werden könnten. "Erst wenn die klinischen Ressourcen erschöpft sind und das lokale und überregionale Versorgungsmanagement in den regulären Kliniken keine Plätze mehr zur Verfügung stellen kann, geht die Corona-Hilfsstation als Ausweich- und Überlauf-Krankenhaus in Betrieb." Betrieben wird das Ganze vom Katastrophenschutz des Kreises mit freiwilligen Helfern. Diese hätten alle eine medizinische Ausbildung, sagte Brechtel. Vorgesehen sei ein Betrieb mit drei Schichten und je 20 bis 25 Pflegekräften. Rund um die Uhr stehe ein Infekt-Krankentransportwagen bereit.

    Auch andere Städte haben Notquartiere aufgebaut, etwa Ludwigshafen in der Friedrich-Ebert-Halle und Koblenz in zwei Schulsporthallen. Gesundheitsministerin Sabine Bätzing-Lichtenthäler (SPD) hatte betont, es sei in der Corona-Krise am besten, auf bestehende Strukturen zurückzugreifen. Eine Notwendigkeit für Not- oder Behelfskrankenhäuser werde nicht gesehen. In einem Schreiben an Oberbürgermeister und Landräte hatte sie um "eine enge Abstimmung mit Krankenhäusern und dem Gesundheitsministerium" gebeten.

     

Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel
<title>Stellen aus der Region</title>
Mitarbeiterin, Mitarbeiter m/w/d für Geschäftsstelle
68165 Mannheim
Wasserbauerinnen/Wasserbauer (m/w/d) oder artverwandte Facharbeiterinnen/Facharbeiter (m/w/d)
69115 Heidelberg
Leitung Presse und Redaktion (w/m/d)
68161 Mannheim
Manager Netzwirtschaft (m/w/d)
68159 Mannheim
Rechtsanwalt (m/w/d) für Bau- und Architektenrecht
69115 Heidelberg
Sekretär/in m/w/d
68259 Mannheim
Bereichsassistenz (w/m/d)
68161 Mannheim
Wissenschaftliche/n Mitarbeiter/in (m/w/d) (Fachrichtung Lebensmitellhygiene, Hygienetechnik, Mikrobiologie Lebensmitteltechnologie)
68165 Mannheim
Projekt Koordinator
69117 Heidelberg
Elektriker Instandhaltung Wasserwerke (m/w/d)
68159 Mannheim
Referentin/Referenten (Dipl.-Ing./M.Sc.) für die Arbeitsgebiete fahrerlose und autonome Transportsysteme, Sensorik, Automatisierungstechniken in der Logistik, Schmalganglager (m/w/d)
68161 Mannheim
Sekretär/in m/w/d
68259 Mannheim
SAP Entwickler / Berater (m/w/d)
68167 Mannheim
Leitung des Ambulant Betreuten Wohnens (m/w/d)
74821 Mosbach
Personalleitung (W/M/D)
69117 Heidelberg
ARBEITSVERMITTLER/IN JOBBÖRSE DES JOBCENTERS (M/W/D)
68159 Mannheim
Mitarbeiter (m/w) für die telefonische Terminvereinbarung in Teil- oder Vollzeit
68167 Mannheim
Sachbearbeiter
68723 Schwetzingen
Freundlicher und zuverlässiger Mitarbeiter
68723 Plankstadt
Zeitungszusteller
68167 Mannheim
Projektbearbeiter (m/w) Mitarbeiter/-in Finanz- und Rechnungswesen
64625 Bensheim
Serviceseiten
Zur Startseite Rhein-Neckar-Ticker Ticker Mannheim Ticker überregional