DAS NACHRICHTENPORTAL

Freitag, 20.01.2017

Suchformular
 
 

Klassifizierung von Brücken in Baden-Württemberg

Datengrundlage:

Nach jahrelangem Rechtsstreit haben Journalisten der Zeitung „Die Welt“ Einblick in eine Bauwerksdatenbank bekommen, in der die Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt) Informationen zu allen rund 39.000 Fernstraßenbrücken sammelt. Die Kollegen haben die Daten dankenswerterweise der Öffentlichkeit zur Verfügung gestellt.

In der interaktiven Karte sind die Daten für Baden-Württemberg aufbereitet und visualisiert. Der Zustand der Brücken wird jeweils im März und im September eines Jahres erhoben. Die aktuellsten Daten stammen aus März 2016, etwaige spätere Restaurierungen sind nicht berücksichtigt.

Bei der Auswertung liegt der Fokus auf größeren Brücken mit mindestens 600 Quadratmetern Fläche. Der komplette Datensatz ist unter diesem Link zu finden (hier klicken). (dhi/dk)

Die Karte wurde Erstellt von: David Hilzendegen, stimme.de

Haushalt

CDU spendiert Flaggen für alle Gerichte

Stuttgart. Für den CDU-Abgeordneten Bernhard Lasotta geht ein echter Herzenswunsch in Erfüllung. Der Justizexperte hat in einem monatelangen Kampf durchgesetzt, dass alle Gerichte in Baden-Württemberg je eine Europa- und eine Deutschlandfahne sowie eine Landesflagge im Eingangsbereich aufstellen… [mehr]

Prozess

Wohnen im Denkmal

Stuttgart. Weil er nicht in einem Kulturdenkmal wohnen will, ist der Eigentümer eines Hauses in der gut 50 Jahre alten Stuttgarter Beamtensiedlung Aspen stellvertretend für andere vor das Verwaltungsgericht gezogen. Wie die gesamte, Mitte der 1960er Jahre gebaute Siedlung wurde sein Haus 2011 unter… [mehr]

Kurioses

Fuchs klettert in Wohnung

Merzhausen. Ein zahmer Fuchs ist in Merzhausen bei Freiburg bei winterlichen Temperaturen in eine Wohnung geschlichen und hat sich dort aufgewärmt. Vor den Augen des verblüfften Inhabers der Wohnung kletterte das Tier am Dienstag durch ein offen stehendes Fenster in das Wohnzimmer und ließ sich auf… [mehr]

Abfallentsorgung

Rheinland-Pfalz macht viel Müll

Mainz/Stuttgart/Wiesbaden. Nirgendwo werden so viel Haushaltsabfälle eingesammelt wie in Rheinland-Pfalz. Die Bewohner zeigen sich zudem besonders eifrig bei der Trennung des Mülls. Mehr als eine halbe Tonne (524 Kilogramm) sammelte jeder Rheinland-Pfälzer und lag damit knapp vor Niedersachsen mit… [mehr]

Untersuchungsausschuss

Hat Bauer ein Bauernopfer gesucht?

Stuttgart. Im Eilverfahren haben die Fraktionen von SPD und FDP gestern einen Untersuchungsausschuss beschlossen, der die Affäre um Zulagen für Professoren an der Hochschule für öffentliche Verwaltung in Ludwigsburg durchleuchten soll. Zuvor hatte die Stuttgarter Staatsanwaltschaft Anklage gegen… [mehr]

Infrastruktur

Höhere Förderung an Kommunen

Stuttgart. Die Regierungsfraktionen von Grünen und CDU wollen 2017 insgesamt 80 Millionen Euro zusätzlich in den Schienennahverkehr, in die Sanierung und Planung von Straßen sowie in die Sanierung von landeseigenen Gebäuden investieren. Zusätzliche Investitionen sind finanzierbar, weil sich der… [mehr]

Innere Sicherheit

Bis zu zehn Wochen

Stuttgart. Die grün-schwarze Landesregierung rüstet Polizei und Verfassungsschutz wegen der Terrorgefahr technisch deutlich auf. Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) und Innenminister Thomas Strobl (CDU) kündigten gestern in Stuttgart Maßnahmen an, mit denen die Behörden schwerste… [mehr]

Rechtschreibung

Eisenmann im Glashaus

Stuttgart. Der Brief von Baden-Württembergs Kultusministerin Susanne Eisenmann (CDU) ist zwar schon über einen Monat alt. Aber die Klage über die Vernachlässigung der Rechtschreibung empört die Lehrer noch immer. Entsprechend genüsslich reichen sie Eisenmanns dreiseitigen Brief an alle Grundschulen… [mehr]

Gewerkschaft der Polizei

Gefährder schwer zu beschatten

Mainz/Wiesbaden/Stuttgart. Nach der Einschätzung der Gewerkschaft der Polizei werden etwa 25 Einsatzkräfte benötigt, um die Überwachung eines Gefährders rund um die Uhr sicherzustellen. Die Verdächtigen seien oftmals hochmobil. Von den 548 Personen, die die Behörden deutschlandweit als… [mehr]

Digitalisierung

Streit ums Geld bremst PC-Einsatz

Stuttgart. Der Streit um die Finanzierung verzögert die digitale Aufrüstung der Schulen in Baden-Württemberg. Die Vorstellung der zwischen den Kommunen und dem Land ausgehandelten "Multimedia-Empfehlungen", die schon 2016 veröffentlicht werden sollten, ist überfällig. Nur langsam kommt auch der… [mehr]

Flüchtlinge

Koalition will Streit beenden

Stuttgart. Nach einem Streit über Abschiebungen will Grün-Schwarz das Thema im Koalitionsausschuss bereinigen. Das Gremium kommt heute in Stuttgart zusammen. Die Grünen wollen dabei Leitlinien für die Rückführung abgelehnter Asylbewerber in Erinnerung rufen, die auch im Koalitionsvertrag verankert… [mehr]

Unfall

Falschfahrt wohl keine Absicht

Lorch. Nach dem Geisterfahrer-Unfall mit zwei Toten im Ostalbkreis gehen die Ermittler nicht von einer absichtlichen Falschfahrt aus. "Momentan deutet nichts darauf hin", sagte ein Polizeisprecher gestern. Am Sonntag war bei Lorch eine 72 Jahre alte Falschfahrerin mit einem entgegenkommenden… [mehr]

Elektronische Fußfessel

Baustein für mehr Sicherheit

Bad Vilbel. 180 Gramm sollen für mehr Sicherheit in Deutschland sorgen. So viel wiegt eine elektronische Fußfessel, die bundesweit derzeit 88 aus der Haft entlassene Gewalt- und Sexualverbrecher tragen. Künftig soll das Gerät auch potenzielle Terroristen überwachen. Während Politiker und Fachleuten… [mehr]

Grün-Schwarz

Südwesten will fast 11 000 Wohnungen fördern

Stuttgart. Die grün-schwarze Landesregierung plant eine deutliche Ausweitung der Förderung im Wohnungsbau. Insgesamt geht Nicole Hoffmeister-Kraut (CDU), Ministerin für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau im Südwesten, davon aus, dass 2017 rund 10 950 Wohneinheiten in Baden-Württemberg mit… [mehr]

Naturschutz

Fronten verhärtet

Stuttgart. Im Streit um den befürchteten Tod geschützter Fledermäuse durch die geplante Wiederbelebung der Hermann-Hesse-Bahn bleiben die Fronten verhärtet. Gespräche mit dem Kreis Calw als Bauherr des umstrittenen Nahverkehrsprojekts hätten keine Fortschritte gebracht, berichtete der… [mehr]

Baden-Württemberg

120 neue Windkraftanlagen

Stuttgart. Die Zahl der neu aufgestellten Windräder im Südwesten ist erneut gestiegen. 2016 sind insgesamt 120 Windenergieanlangen neu ans Netz gegangen, wie Umweltminister Franz Untersteller (Grüne) gestern in Stuttgart mitteilte. Damit seien die Zahlen aus dem Vorjahr nochmals übertroffen worden… [mehr]

Hammermord

Angeklagter gibt Gedächtnislücke an

Konstanz. Weil er seine Ex-Frau mit zahlreichen Hammerschlägen getötet haben soll, muss sich seit gestern ein 59-Jähriger vor dem Landgericht Konstanz verantworten. Laut Anklage hatte der Mann die 48-Jährige im Juli 2016 in ihrer neuen Wohnung in St. Georgen im Schwarzwald im Schlaf überrascht und… [mehr]

Prozess

Hass auf Religion als Mordmotiv

Freiburg. Kontakte zu Menschen sind ihm ein Graus, als seine Leidenschaft nennt er gewaltverherrlichende Videospiele und entsprechende Filme. Sein Zimmer in der Studenten-Wohngemeinschaft in Freiburg hat er kaum verlassen, meist saß er vor dem Bildschirm. Es ist ein düsteres Bild, das ein… [mehr]

Innere Sicherheit

Grün-Schwarz fährt härteren Kurs

Stuttgart. Die grün-schwarzen Regierungsfraktionen haben sich in ihren mehrtägigen Klausuren auf einen härteren Kurs in der Sicherheitspolitik verständigt. Gezielte Videoüberwachung, eine personelle Stärkung des Landesamts für Verfassungsschutz und eine bessere technische Ausstattung der Polizei… [mehr]

Presse

Medien bei der AfD unerwünscht

Koblenz. Beim bevorstehenden Treffen der rechtspopulistischen ENF-Fraktion des Europaparlaments in Koblenz wollen die Veranstalter ihnen nicht genehme Medien und Journalisten ausschließen. Alle "öffentlich-rechtlichen Medien", das "Handelsblatt", das "Compact-Magazin" sowie zwei Journalisten von… [mehr]

Südwest

Kritik aushalten

Michael Roth über den Ausschluss von Medien durch die AfD [mehr]

Thomas Strobl und sein Vertrauter Martin Jäger

Der Minister und sein Stratege

Stuttgart. Thomas Strobl geriet zuletzt etwas in die Defensive. Es besteht der Vorwurf, er habe in seiner Funktion als baden-württembergischer Innenminister die Neutralitätspflicht verletzt, weil sein viel beachtetes Asylpapier für den CDU-Bundesparteitag in Essen Anfang Dezember in weiten Teilen… [mehr]

Informationstechnologie

Südwesten verstärkt Schutz im Netz

Stuttgart. Die grün-schwarze Landesregierung verstärkt den Schutz gegen Cyberangriffe auf die Landesverwaltung. "Wir schaffen 30 zusätzliche Stellen, um die IT-Sicherheit weiter zu erhöhen", sagte der Beauftragte der Landesregierung für Informationstechnologie, Stefan Krebs, in Stuttgart. Die… [mehr]

Tübingen

Prämie für Roller wenig nachgefragt

Tübingen. Die bundesweit erste Abwrackprämie für Mofas und Roller mit Zweitaktmotor in Tübingen ist langsamer angelaufen als von der Stadtverwaltung erwartet. In den ersten dreieinhalb Monaten wurden 7800 Euro an 16 Roller- und Mofafahrer bezahlt, die ihr altes Zweirad auf den Schrottplatz gebracht… [mehr]

Großfeuer

Tierstall in Flammen

Brigachtal. Bei einem Großfeuer auf einem Bauernhof im Schwarzwald sind gestern mehr als 50 Kälber, Rinder und Kühe in den Flammen verendet. Der Stall des Hofes in Brigachtal im Schwarzwald-Baar-Kreis brannte bis auf die Grundmauern nieder, sagten Sprecher von Polizei und Feuerwehr. Die Feuerwehr… [mehr]

Unterstützung für Maßnahmenpaket

Strobl lobt Sicherheitspaket von de Maizière und Maas

CDU-Bundesvize und Baden-Württembergs Innenminister Thomas Strobl (CDU) unterstützt das von Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) und Bundesjustizminister Heiko Maas (SPD) vorgestellte Maßnahmenpaket für die Sicherheitspolitik. "Was der Bundesinnenminister und der Bundesjustizminister… [mehr]

Polizei

Ein Viertel geht in Rente

Stuttgart. Das baden-württembergische Innenministerium geht davon aus, dass im Vollzugsdienst der Polizei im Südwesten bis 2022 insgesamt rund 6100 Beamte in Pension gehen werden. Dies geht aus einem Antwortschreiben von Innenminister Thomas Strobl (CDU) auf eine Anfrage der FDP-Landtagsfraktion… [mehr]

 
 
TICKER

Das Wetter in der Metropolregion

Mannheim - Prognose für 18 Uhr

-5°

Das Wetter am 20.1.2017 in Mannheim: klar
MIN. -7°
MAX. 4°
 

 

Training der DHB-Auswahl

Sport allgemein

«Erste Prüfung» gegen Angstgegner Kroatien

Deutschlands Handballer gehen erstmals bei dieser WM nicht als Favorit in eine Partie. Gegen Kroatien geht es nicht nur um den Gruppensieg. Der Bundestrainer kann von jetzt an aber auf besondere Verstärkung setzen. [mehr]

mid Frankfurt am Main - Das rassige japanische Sportcoupé Infiniti Q60 kommt mit Zwei- und Dreilitermotoren mit 211 bis 405 PS auf den Markt.

Testberichte

Infiniti Q60: Außenseiter mit berechtigtem Selbstbewusstsein

Underdogs haben's schwer. Zwar sind ihnen Sympathien sicher, aber am Ende haben doch meist die Favoriten die Nase vorn. Das gilt im Sport ebenso wie in der Autobranche. Hier bläst momentan Infiniti voll zum Angriff: Mit dem neuen Sportcoupé Q60 geht Nissans Nobelmarke direkt und ausgesprochen… [mehr]

Gastspiel

Am Puls des wahren Lebens

Es gibt sie noch, die großen Sympathieträger unter den Promis. Die immer eine Hand am Puls des wahren Lebens haben und noch die Sprache der normalen Leute auf der Straße verstehen. Die stets Klartext reden. Wie Atze Schröder in seinem neuen Programm Turbo. Damit gastiert er am 7. Dezember 2017 in… [mehr]

Musikhochschule

Akrobatisch mühelose Spieltechnik

Mit einem außergewöhnlichen Programm eröffnete Martin Stadtfeld seinen Klavierabend im dritten Meisterkonzert in der Würzburger Musikhochschule. Längst ist der Pianist hier kein Unbekannter mehr. Verschiedene Auftritte vor Ort wiesen ihn als einen Pianisten aus, dem man gespannt zuhören konnte… [mehr]

Vor der Amtseinführung Trumps

Trump wird 45. Präsident der USA

Die Aufregung flaut nicht ab: Wenn Donald Trump ins Weiße Haus einzieht, werden Tausende gegen den neuen US-Präsidenten protestieren. Trump selbst wird nicht müde, Großes zu versprechen. [mehr]

Kleine Waffenscheine in Hessen, Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz

Nachfrage steigt stark an

Wiesbaden/Stuttgart/Mainz. Die Hessen, Rheinland-Pfälzer und Baden-Württemberger decken sich wegen des wachsenden Sicherheitsbedürfnisses und der anhaltenden Terrorgefahr vermehrt mit Schreckschusswaffen und Reizgas ein. Die Zahl der Kleinen Waffenscheine in den drei Bundesländern nahm deutlich zu… [mehr]

 

DAS NACHRICHTENPORTAL