AdUnit Billboard

Leserbrief - Zu „Nagende Ungewissheit“ (FN 13. August) Zwei Punkte möglich machen

Lesedauer

Der von mir geschätzte Sport-Kommentartor Alexander Müller bemängelt, dass die Bundesliga-Profivereine nach anderthalb Jahren Corona wirtschaftlich mit dem Rücken zur Wand stehen. Auch durch eine emotionale Entfremdung von den Fans ist in sportlicher Hinsicht auch eine nachlassende Attraktivität des Wettbewerbs festzustellen.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Um die Attraktivität neu zu befeuern, schlage ich für die Fußball-Saison 2022/2023 folgendes vor: Einführung eines Systems, in dem es nicht nur einen oder drei Punkte zu gewinnen gibt, sondern auch zwei! Steht es nach Ablauf der regulären Spielzeit Unentschieden, erhalten beide Mannschaften jeweils einen Punkt.

Ab ins Elfmeterschießen

Um aber zwei Punkte zu erhalten, wäre ein sofort (ohne Verlängerung) stattfindendes Elfmeterschießen angesagt, dessen Gewinner einen Zusatzpunkt in der Tabelle gutgeschrieben erhält. So kann aus einem müden 0:0 für die Zuschauer ein noch einigermaßen spannendes Event werden.

Beide Vereine sind dann umso motivierter den „Dreier“ aus dem Spiel heraus einzufahren.

AdUnit Mobile_Pos3
AdUnit Content_2

Diesen Vorschlag werde ich zu gegebener Zeit auch dem DFB unterbreiten.

Im Eishockey wird dieses System schon seit einigen Jahren erfolgreich praktiziert. Dort müssen die Cracks vor einem mäglichen Penaltyschießen allerdings noch eine Verlängerung bestreiten.

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1