AdUnit Billboard

Umkehr zu Gott statt Energiewende

Lesedauer

Leserbrief zu „Habeck bringt Ökopaket ins Ziel (FN, 8. Juli)

Robert Habeck will mehr als die Verdoppelung der Windräder. Ich halte das für den falschen Weg. Nach dem Zentrum für Luft- und Raumfahrt werden jetzt schon durch Windräder jährlich 1200 Tonnen Insekten getötet. Wer soll dann in Zukunft die Pflanzen bestäuben?

Katastrophen verheerenden Ausmaßes und klimatische Veränderungen hat es schon immer gegeben und wird es auch immer geben. In der Bibel werden solche Katastrophen und noch viel Schlimmeres für die Endzeit vorausgesagt. „Es wird Erdbeben, Hungersnöte und Seuchen geben und Schrecknisse und große Zeichen vom Himmel werden sich einstellen“ (Lukas 21,11). „Es werden Zeichen geschehen an Sonne, Mond und Sternen, und auf der Erde werden die Völker in Angst und Schrecken geraten“ (Lukas 21,25).

Mehr zum Thema

Gas-Krise

Müssen Privathaushalte doch zittern?

Veröffentlicht
Von
Christian Kerl
Mehr erfahren

Und wenn wir die Offenbarung des Johannes lesen, da werden noch Dinge auf Erden geschehen, dass uns hören und sehen vergehen wird.

Wie kann es sein, dass intelligente Menschen so naiv sind zu glauben, sie könnten das Klima verändern und somit die Welt retten? Das, was der Mensch braucht, ist eine Umkehr zu Gott und keine Energiewende.

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1