AdUnit Billboard

Leserbrief - Zur geplanten Erweiterung der Firma Alba in Walldürn Plastikmüll „bis Höpfingen verteilt”

Lesedauer

Wenn von Investitionen und Betriebserweiterungen die Rede ist, hört sich das zunächst immer gut an.

Es wäre allerdings wünschenswert, wenn die Firma für den bereits bestehenden Betrieb in Geruchsfilter investieren würde. Der Umwelt würde es helfen, wenn der Plastikmüll nicht mehr über die gesamte Landschaft bis Höpfingen verteilt wäre.

Dem Leserbrief von Josef Kaiser kann ich nur beipflichten. Das Sammeln des Plastikmülls auf den Äckern und Wiesen durch die Firma Alba erfolgt nur sehr sporadisch und oftmals erst, wenn ein Leserbrief dazu veröffentlicht wurde.

Mehr zum Thema

Verbandsindustriepark

Alba Group bestätigt Erweiterungspläne am Standort Walldürn

Veröffentlicht
Von
Ralf Scherer
Mehr erfahren
Verbandsindustriepark

Alba Group will Kapazität am Standort Walldürn verdoppeln

Veröffentlicht
Von
Ralf Scherer
Mehr erfahren

Zur geplanten Alba-Erweiterung Wo ist die Umweltbehörde, die Einhalt gebietet?

Veröffentlicht
Von
Josef Kaiser
Mehr erfahren

Die Firma Alba ist bisher nur ein stinkender Landschaftsverschmutzer! Was darf man von diesem Unternehmen nach einer Erweiterung noch erwarten: Noch mehr Geruchsbelästigung; im Naherholungsgebiet zwischen Walldürn und Höpfingen fällt oft jetzt schon das Atmen schwer. Noch mehr Schwerlastverkehr, vor allem in Hardheim, Höpfingen und Rippberg. Noch mehr CO2-Belastung. Noch mehr Plastikmüll auf den Feldern und Wiesen. Noch mehr Müll entlang der Industrieparkstraße, verursacht auch durch die Lkw-Fahrer. Noch mehr gefährliche Verkehrssituationen und Unfälle an der Kreuzung B 27 zum Industriegebiet.

Diese Firma ist kein Gewinn für den Verwaltungsverband. Sie ist aber sehr förderlich, um Ansiedlungen von guten mittelständischen Firmen zu verhindern. Wer will schon bei diesem Gestank arbeiten?

Stoppt dieses Vorhaben, wie es die Fraktion der DCB fordert.

Der Verbandsvorsitzende Markus Günther sollte zur Kenntnis nehmen, dass genau solche Firmen in diesem VIP nichts verloren haben.

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1