AdUnit Billboard

Leserbrief - Zur Tauberbahn Nichts weiter als Lippenbekenntnisse

Lesedauer
© Fotolia/mapoli-photo

Der Artikel über die Zukunft der Westfrankenbahn beweist wieder einmal, mit was für primitiven Argumenten bei der Westfrankenbahn argumentiert wird. Hier wird angemerkt, dass keine Doppelstockwagen auf der Tauberbahn verkehren können. Nach meinem Wissensstand ist die Tauberbahn eine Strecke mit Regellichtraumprofil. Das heißt es können alle Regelfahrzeuge nach der EBO (Eisenbahnbau und Betriebsordnung ) verkehren. Herr Kollai erklärt, dass der lichte Raum unter den Straßenbrücken nicht ausreiche. Dann frage ich mich, warum wird die Tauberbahn regelmäßig für LÜ-Transporte genutzt? (LÜ bedeuetet Lademaßüberschreitung, zum Beispiel Trafos und Großbauteile).

In der Vergangenheit wurden auch schon Doppelstockwagen über die Tauberbahn überführt und keine Brücke ging zu schaden. Auch die fehlenden Kreuzungsmöglichkeiten sind schon lange bekannt. Edelfingen, Laudenbach, Rot am See und Wallhausen wurden zurückgebaut.

Auch die neue Abstellanlage für die Triebwagen in Bad Mergentheim ist nichts anderes als die Nutzung der durchgehenden Betriebsgleise. Immer wieder kommt es vor, dass Sonderleistungen auf der Tauberbahn nicht durchkommen, weil die Betriebsgleise mit abgestellten Triebwagen vollgestellt sind. Ein schöner Artikel voller Lippenbekenntnisse, mehr nicht !

Mehr zum Thema

Schienenverkehr

Wohin entwickelt sich die eingleisige Tauberbahn?

Veröffentlicht
Von
pm
Mehr erfahren
Region pro S-Bahn-Anschluss

Main-Tauber-Kreis: S-Bahn-Linie „ein Plus an Mobilität”

Veröffentlicht
Von
Klaus T. Mende
Mehr erfahren
Bahnquerung wird zeitnah umgebaut

Westfrankenbahn: Querung Aschaffenburg–Crailsheim wird umfassend modernisiert

Veröffentlicht
Von
Klaus T. Mende
Mehr erfahren

Mehr zum Thema

Ortschaftsratssitzung

Waldenhausen will seine Ortsrufanlage behalten

Veröffentlicht
Von
bdg
Mehr erfahren
AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1