AdUnit Billboard

Nicht nachvollziehbar

Lesedauer

Leserbrief zur Berichterstattung über das Thema Klimaschutz.

Für mich ist es nicht nachvollziehbar, das eine Holzofen-Zentralheizung aufgrund von Leistung und Alter außer Betrieb zu setzen ist. Das müsste doch viel mehr nach dem Wirkungsgrad gehen. Ein handelsüblicher Kaminofen zum Beispiel, gibt einen Teil seiner Wärme über das Ofengehäuse und das Ofenrohr an die Umgebung ab. Der Rest an Wärme entweicht ungenutzt nach draußen.

Bei einer Holzofen-Zentralheizung ist das anders. Über einen Wasserbehälter im Holzbrennraum dieses Ofens, wird heißes Wasser mittels Rohrleitungen und einer Umwälzpumpe an die Heizkörper in der Wohnung geleitet. Diese Heizkörper haben mit den darin befindlichen Heizrippen eine sehr viel größere Oberfläche und damit eine bessere Wärmeableitung als die eines Kaminofens.

Mehr zum Thema

Midsommar

Mittsommerfest: Leckeres zum längsten Tag

Veröffentlicht
Von
Claudia Wittke-Gaida
Mehr erfahren
Die Blauschwarze Holzbiene

Prächtige Riesen in den Garten locken

Veröffentlicht
Mehr erfahren
Vereinsjubiläum

Mut zur exzellenten Gestaltung

Veröffentlicht
Von
Markus Mertens
Mehr erfahren

Somit braucht eine Holzofen-Zentralheizung für das Beheizen eines gleich großen Raums, wie das mit einem Kaminofen, weniger Brennholz. Auch der CO2-Ausstoß ist damit geringer. Die weitere Nutzung einer Holzofen-Zentralheizung müsste damit erlaubt sein.

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1