AdUnit Billboard

Leserbrief - Zu Zuschauer-Beschränkungen in Stadien „Längst überholt“

Lesedauer

Wann dürfen sich die Bundesligisten wieder über volle Stadien freuen?

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Alle haben wegen der Corona-Pandemie große Umsatzeinbußen erleiden müssen und manche haben gar Angst um ihre Existenz gehabt.

Die Vorgaben der Bundesländer und deren Gesundheitsämter mit einer Beschränkung von maximal 25 000 Zuschauern finde ich für überholt.

Denn: Wenn Vereine nur noch Geimpfte oder Genesene die Stadiontore passieren lassen und diesen ausschließlich personalisierte Eintrittskarten verkaufen, wo liegt dann noch ein Grund für Beschränkungen?

AdUnit Mobile_Pos3
AdUnit Content_2

Innerhalb des Stadions herrscht Maskenpflicht, die erst am Platz abgenommen werden darf. Mehr Sicherheit geht nicht!

Und warum dürfen Vereine mit einer Zuschauerkapazität von rund 50 000 genauso 25 000 begrüßen, wie Vereine mit der Kapazität von 60 000 und mehr?

Die Clubs mussten in der Vergangenheit genug bluten, also sollten die Gesundheitsämter und die Länder über die Abschaffung dieser Einschränkungen ernsthaft nachdenken.

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1