Leserbrief - Zum Verkehrsunfall auf der B 290 in Unterbalbach Gaffer sollten bestraft werden

Von
Leserbrief-Schreiber: Bernd Rötting
Lesedauer:

Endlich mal was los in Unterbalbach , und das kurz vor dem Abendessen, da kann ich mir ja die Zeit als "Gaffer" des schweren Unfalls nochmal versüßen und meiner Neugierde und Sensations-Gier mal freien Lauf lassen. So ein Verhalten sollte aufs Allerschärfste bestraft werden, aber die Ausreden sind schon programmiert.

AdUnit urban-intext1

"Man hätte ja eventuell helfen können", (wenn nicht geholfen werden kann, dann verlasse ich diesen Ort schnellstens, um die Rettungsarbeiten nicht zu behindern). Mit Sack und Pack dabei und schnell den besten Platz raussuchen, um alles mitzubekommen. Diese Leute sollten sich schämen. Fotos sind ja genug gemacht worden. Diese Menschen gehören alle angezeigt und mit einer saftigen Geldstrafe belegt. Ich wünsche allen Unfallbeteiligten, dass sie schnellstmöglich wieder gesund werden.