AdUnit Billboard

Leserbrief Das Recht des Stärkeren?

Lesedauer

Mit ungläubigem Staunen lese ich in der FN Ausgabe vom 11. April 2017, dass im Rahmen einer unheiligen Allianz von Windkraft-Oligarchen und kommunalen Apparatschiks widerrechtliche Rodungsmaßnahmen in Bobstadt und in Dittwar auf dem Gelände von privaten Waldbesitzern durchgeführt wurden.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Private Automobile auf privatem Grund seien abgeschleppt worden, um Windanlagenteile transportieren zu können.

Wenn das alles so stimmen sollte, erinnert mich dieses Vorgehen an den Hochmut privater Industrieunternehmen, die vor mehr als drei Jahrzehnten in Boxberg zur Errichtung einer Teststrecke Privatleute enteignen lassen wollten!

Wenn sich die Windradgiganten-Investoren handstreichartig über Bürgerrechte hinwegsetzt und den Schutz des Privateigentums nicht respektiert, dann ist meines Erachtens das sofortige Einschreiten der Ordnungsbehörden geboten. Keinesfalls dürfen Rechtsverstöße unter den Augen der Polizei stattfinden.

AdUnit Mobile_Pos3
AdUnit Content_2

Ich sehe hier viele offene Fragen, denen sich die politisch Verantwortlichen stellen sollten!

Wir brauchen liberale Politiker, die die Rechtsordnung der Bundesrepublik und die Bürgerrechte gegen alle Angriffe und Widerstände verteidigen, sonst bekommen wir Verhältnisse wie in der Ukraine oder der Türkei.

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1