AdUnit Billboard

Leserbrief - Zu einem Knöllchen und dem Umgang mit "Kundschaft" in der Kreisstadt Bürgernähe sieht anders aus

Lesedauer

Vor einigen Tagen war ich in Tauberbischofsheim, um noch einige Besorgungen zu machen. Ich habe am Sonnenplatz geparkt und ein 30 Minuten Ticket gezogen.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Die Besorgungen in der Nähe des Sonnenplatzes waren schnell erledigt. Da es anfing zu regnen und ich noch einen Anzug in der Reinigung in der Ringstrasse abholen wollte, fuhr ich mit meinem Fahrzeug in die Ringstrasse, um zu parken.

Es war 13.59 Uhr und mein Ticket vom Sonnenplatz ging noch bis 14.10 Uhr. Da ich von der Regelung 30 Minuten gratis Parken in Tauberbischofsheim wusste, legte ich das Ticket vom Sonnenplatz gut sichtbar wieder aus. Es war ja noch gültig bis 14.10 Uhr.

Dass in der Ringstrasse eine Parkscheibe verlangt wird, habe ich nicht gesehen.Ich ging also in die Reinigung, holte meinen Anzug, kam um 14.03 Uhr zurück und hatte eine Verwarnung am Auto, weil die Parkscheibe nicht ausgelegt war.

AdUnit Mobile_Pos3
AdUnit Content_2

Ich rief sofort im Ordnungsamt an, da sagte man mir, das Ticket auf dem Foto ist sichtbar aber man hätte eine Parkscheibe auslegen müssen. Ich sollte aber, wenn das Schreiben kommt, das gültige Ticket und eine Stellungnahme an das Ordnungsamt senden, damit nochmals geprüft wird.

Nun habe ich einen Brief erhalten, dass meine Einwände nicht berücksichtigt werden können, da die Politesse bei ihrer Kontrolle keine Parkscheibe sichten konnte.

Da muss ich schon fragen, was ist jetzt ausschlaggebend? Dass die Parkzeit überschritten wird, oder dass die Politesse in dem ohnehin schon stark verwaisten Tauberbischofsheim wenigstens einmal am Tag ein Erfolgserlebnis hat oder um was gehts da jetzt? Also um Bürgernähe auf jeden Fall nicht und mit diesem Verhalten wird auch sichergestellt, dass sich in Zukunft noch weniger Personen, die mit dem Pkw unterwegs sind, sich dazu entschliessen ihren Einkauf in den örtlichen Geschäften zu tätigen.

Schade drum, wo doch jetzt die Fussgängerzone so schön hergerichtet ist und man eigentlich nur noch am verkaufsoffen Sonntag Ansammlungen von Menschen in der Innenstadt von Tauberbischofsheim sieht . . .

AdUnit Mobile_Pos4
AdUnit Content_3
AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1