AdUnit Billboard

Leserbrief - Zum Artikel „Dumpfer Nationalismus“ (FN, 31. Juli) „Aussagen sind eine einzige Offenbarung“

Lesedauer

Welche Wahrnehmungsstörungen hat eigentlich Herr Kretschmann? Was vor seiner eigenen Haustüre liegt, kann nur ansatzweise geschildert werden, zum Beispiel falsche Zahlen betreff CO2, durch Lug und Betrug an die Macht?, Äußerungen von Grünen, die den Charakter der Volksverhetzung in sich tragen und vieles mehr.

Dass der Rauswurf der Herren Räpple und Gedeon von einer „Grünen mit Migrationshintergrund“ erfolgt, ist schlüssige Politik von Grün. Der Bürger erkennt: „Die Aushändigung eines Passes „Deutsch“ führt eben nicht zu abendländischen, geschweige denn christlichen Werten, sondern zur Missachtung der Parlamentsordnung. Da das System die Richter bestimmt, fallen deren „Urteile“ entsprechend aus.

Auch Herrn Kretschmanns sonstige Aussagen sind eine einzige Offenbarung, wie „Grün“ zur Wahrheit steht.

Unabhängige Wissenschaftler wie zum Beispiel Herr Prof. Klingner (Fraunhofer Institut) bestätigen: „Der Feinstaubgrenzwert ist eigentlich völlig widersinnig. Der gemessene Feinstaub ist zu 90 Prozent natürlicher Feinstaub; der Anteil der Diesel-Pkw daran ist so marginal, dass man ihn eigentlich nicht messen kann“.

„Grün“ ist nichts anderes als der Versuch, die Wahrheit um des Machtmissbrauchs willens zu verdrehen und um das Märchen vom Klimaschutz aufrechtzuerhalten: Vielmehr liegt die Vermutung nahe, eine neue Steuer einzuführen, mit der die gegen Recht und Gesetz verstoßende Zuwanderung finanziert wird.

Der mündige Bürger durchschaut das Lügengebäude von „Grün“; grüne Wähler erst, wenn sie vor Steuerlast zusammenbrechen.

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1