AdUnit Billboard

Tauberbischofsheim: Mit „100” über die Brücke

Sabine Holroyd zu den neuen Schildern in der Stadt

Veröffentlicht
Kommentar von
Sabine Holroyd
Lesedauer

Mein Weltbild ist gerade etwas erschüttert, zumindest lokal gesehen. Jahrelang dachte ich nämlich, ich befinde mich in Tauberbischofsheim, wenn ich auf der Nordbrücke unterwegs bin. Das stimmt jedoch gar nicht, wie die neuen Schilder jetzt zeigen. Dort ist man nämlich „außerorts“ und könnte – Stand Freitag – teilweise mangels Tempolimit-Schildern „100“ fahren, zum Beispiel an der Abzweigung zum Recyclinghof.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Mehr zum Thema

Verkehr

Tauberbischofsheim: Neue Schilder sorgen für Verwirrung

Veröffentlicht
Von
Sabine Holroyd
Mehr erfahren

Das kann – ob geschlossene Bebauung oder nicht – wirklich nicht im Sinne des „Erfinders“ sein. Die Konsequenz wären jedoch noch mehr Schilder, die die Geschwindigkeit wieder begrenzen. So viele, dass dann doch eine Art „Bebauung“ vorläge und sich die Brücke innerorts befände – da, wo sie „gefühlt“ sowieso ist. Und mit Tempo 50, das bisher ohne Schilder selbstverständlich war.

Redaktion Im Einsatz für die Lokalausgabe Tauberbischofsheim

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1