AdUnit Billboard

Kräfte jetzt neu bündeln

Klaus T. Mende zur Entscheidung über die Aufbereitungsanlage

Veröffentlicht
Kommentar von
Klaus T. Mende
Lesedauer

Lieber ein Ende mit Schrecken als ein Schrecken ohne Ende: Mit dem Beschluss, die Suche nach einem Alternativ-Standort für die Bodenaufbereitungsanlage in Gerlachsheim mit sofortiger Wirkung einzustellen, wird endgültig ein Deckel auf jenen Topf gelegt, dessen Suppe frühzeitig versalzen worden war. Völlig unnötig! Sie auszulöffeln, war schlussendlich einfach nicht mehr leistbar.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Die Entscheidung schmeckt sicherlich nicht allen – verständlich. Aber sie bietet die Möglichkeit, die Kräfte jetzt neu zu bündeln, um so die Stadt Lauda-Königshofen als Einheit weiter voranzubringen. Es gibt nämlich allerhand zu tun.

Mehr zum Thema

Alle geprüften Standorte nicht realisierbar

Alternativ-Standortsuche für Gerlachsheimer Bodenaufbereitungsanlage eingestellt

Veröffentlicht
Von
Klaus T. Mende
Mehr erfahren

Und noch etwas hat die „unendliche Geschichte“ um die Bodenaufbereitungsanlage gezeigt. Es ist immer gut, die Bürger von Anfang an bei solch einem Großprojekt mitzunehmen, sie aktiv mit einzubinden und nicht über deren Köpfe zu entscheiden. Hätten die Verantwortlichen dies vor Jahren erkannt und umgesetzt, wäre nicht so viel Porzellan zerschlagen worden.

Redaktion Mitglied der Main-Tauber-Kreis-Redaktion mit Schwerpunkt Igersheim und Assamstadt

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1