Zeitzeichen

Sturm und Drang

Archivartikel

Sie heißen „Götz von Berlichingen“, „Die Leiden des jungen Werthers“, „Die Räuber“, „Die Verschwörung des Fiesco zu Genua“ oder „Die Fürstengruft“. Die Rede ist von Goethes, Schillers, Herders und anderer Dichter Werke, die man unter der Epoche des „Sturm und Drang“ zusammenfasst. Ihren Namen verdanken sie einer 1777 unter exakt diesem Titel veröffentlichten Komödie des deutschen Dichters

...

Sie sehen 30% der insgesamt 1358 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00