Wirtschaft

Interview Vorstandsvorsitzender Tom Blades sieht die Wende nach Umstrukturierungen vor allem bei der Tochter Westcon geschafft

„US-Geschäft trägt 2018 zum Gewinn bei“

Archivartikel

Houston.Tom Blades, Vorstandsvorsitzender von Bilfinger, setzt auf die USA als Wachstumsmarkt. Er will aber nicht komplett von der Öl- und Gasbranche abhängig sein, sondern das Geschäft mit anderen Branchen ausbauen.

Herr Blades, die US-Regierung droht mit Sanktionen gegenüber deutschen Firmen, die am Bau der Ostsee-Pipeline für russisches Erdgas Nordstream 2 beteiligt sind. Auch Bilfinger

...

Sie sehen 16% der insgesamt 2437 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema