Wirtschaft

Handel Die Hilfsorganisation kritisiert, dass große deutsche Handelsketten nicht genug auf faire Bedingungen für Lieferanten achten

Oxfam knöpft sich Supermärkte vor

Archivartikel

Berlin.Die grünen Bohnen knackig, der Thunfisch appetitlich, der Wein kostet 1,99 Euro – für den Verbraucher sieht das gut aus. Doch zahlen für das Angebot, für das Geschäft von Aldi und Lidl, Edeka und Rewe andere einen hohen Preis: diejenigen, die ernten, alles verarbeiten und liefern. Das zeigt die internationale Hilfsorganisation Oxfam in einem Report zur Geschäftspolitik der 16 größten und am

...

Sie sehen 15% der insgesamt 2784 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema