Wirtschaft

Pharma Darmstädter Konzern profitiert von Versum-Übernahme / Mögliche Auswirkungen des Coronavirus auf Geschäft noch unklar

Merck trotz guter Zahlen verunsichert

Archivartikel

Frankfurt.Auch beim Darmstädter Pharma- und Technologie-Konzern Merck sorgt die Coronavirus-Epidemie für Verunsicherung. Die möglichen Auswirkungen auf das eigene Geschäft seien derzeit schwer zu bestimmen, sagte Vorstandschef Stefan Oschmann am Donnerstag bei der wegen der Epidemie nur online abgehaltenen Bilanz-Pressekonferenz.

Derzeit rechne man damit, dass die Epidemie im ersten Quartal

...

Sie sehen 16% der insgesamt 2473 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema