Wirtschaft

Wirtschaft Geschäftsführung und Betriebsrat betonen gute Zusammenarbeit – und sehen keinen Anlass für neue Gespräche mit der Gewerkschaft IG Metall

Lamy-Betriebsratsvorsitzender Pasaric: "Dass so viel investiert wird, kommt gut an"

Archivartikel

Heidelberg.Im vergangenen Jahr lieferte sich der Heidelberger Füllerhersteller Lamy vor dem Arbeitsgericht eine erbitterte Auseinandersetzung mit der IG Metall - und kündigte schließlich alle Tarifverträge mit der Gewerkschaft. Obwohl der Rechtsstreit inzwischen beendet ist, will man die Partnerschaft vorerst nicht wieder aufnehmen, sagen Lamy-Geschäftsführer Peter Utsch und der stellvertretende

...

Sie sehen 7% der insgesamt 5889 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema