Wirtschaft

Jahresbilanz Südzucker-Chef Wolfgang Heer erwartet erneut rote Zahlen im Kerngeschäft – und verteidigt den Sparkurs

„Lage auf dem Markt sehr ernst“

Mannheim.Die Zuckersparte überschattet das vergangene Geschäftsjahr von Südzucker. „Wir haben unsere gesteckten Ziele nicht erreicht“, erklärt Vorstandschef Wolfgang Heer (kleines Bild) auf der Bilanzpressekonferenz. In den Büchern steht ein hoher Verlust im Kerngeschäft: 239 Millionen Euro. Das ist Rekord. Die anderen Sparten des Konzerns – Spezialitäten („Freiberger Pizza“, „Alberto“), Frucht und

...

Sie sehen 11% der insgesamt 3730 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema