Wirtschaft

Feinkeramik Ehemalige Friatec-Sparte will mit neuem Eigner Kyocera durchstarten / Umsatzwachstum von zehn Prozent angepeilt

Japanische Charme-Offensive

Archivartikel

Mannheim.So viele blumige Worte dürften die Mitarbeiter der neuen Kyocera-Tochter zum ersten Mal über ihre berufliche Aussichten gehört haben: Von „höchster Freude“, „einer wunderbaren Zukunft“, „neuen Verbündeten“ schwärmt Masaki Hayashi. Der Leiter der Feinkeramik-Sparte bei Kyocera ist aus Kyoto nach Mannheim-Friedrichsfeld gekommen, um die Gründung der Kyocera Fineceramics Solutions GmbH zu feiern

...

Sie sehen 12% der insgesamt 3552 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema