Wirtschaft

Automobil Milliardenverlust im zweiten Quartal / Konzern muss Jahresziele innerhalb kürzester Zeit zum zweiten Mal senken

Daimler düster gestimmt

Archivartikel

Stuttgart/Mannheim.Die Serie der schlechten Nachrichten für Daimler und seinen neuen Vorstandschef Ola Källenius (kleines Bild) reißt nicht ab. Zum zweiten Mal innerhalb von nur drei Wochen muss der Autobauer seine Erwartungen für 2019 nach unten korrigieren. Die Verkaufszahlen bleiben mau, die diversen Probleme unter anderem mit dem Diesel, die den Konzern schon lange plagen, werden nun wohl noch viel teurer

...

Sie sehen 11% der insgesamt 3659 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema