Wirtschaft

Bangen um Eichbaum-Jobs

Archivartikel

Die Belegschaft der Mannheimer Privatbrauerei Eichbaum ist besorgt um ihre Arbeitsplätze. Im kommenden Jahr plant das Unternehmen bis zu zehn Prozent der 300 Arbeitsplätze abzubauen. Grund dafür sei das rückläufige Auslandsgeschäft und erhebliche Kostenschwankungen. Deshalb prüfe man derzeit das Vorhaben gemeinsam mit dem Betriebsrat. Betriebsratsvorsitzender Georg Dohr zeigt sich skeptisch aber dennoch gesprächsbereit, sofern der Abbau über natürliche Fluktuation erfolge und mit einer Anpassung des Sortiments und Investitionen in personalsparender Technik einhergehe.

Zum Thema