Welt und Wissen

Interview Der frühere Raumfahrer Thomas Reiter über die Faszination fremder Welten – und die Vorfreude auf ein Essen mit Alexander Gerst

„Sprungbrett in die Tiefen des Weltraums“

Archivartikel

Thomas Reiter hat als erster deutscher Astronaut einen Außeneinsatz unternommen. Noch immer packt ihn das Fernweh: Auf eine Reise zum Mond würde er sofort mitkommen.

Herr Reiter, vermissen Sie den Weltraum?

Thomas Reiter: Ja, öfter. Ich bin sehr viel unterwegs und halte Vorträge über meine Missionen. Dabei werden schon die Erinnerung und das Fernweh

...

Sie sehen 5% der insgesamt 8785 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema