Welt und Wissen

Migration Auf der Suche nach Beschäftigung gehen hunderte Millionen chinesische Wanderarbeiter in die Metropolen an der Küste – die Leidtragenden dieser Entwicklung sind die Heranwachsenden

Gefangen in Armut – Chinas verlassene Kinder

Archivartikel

Chinas enormes Wachstum hat seinen Preis: Die Eltern sind als billige Arbeitskräfte in die Städte abgewandert. Die Kinder bleiben in den Dörfern zurück. Manchmal sorgen sich Großeltern um sie, manchmal sorgt sich niemand. Was für diese Kinder noch schwerer wiegt: innere Leere.

In einem ländlichen Teil von Bijie in der chinesischen Provinz Guizhou im Südwesten Chinas sterben vier Kinder,

...

Sie sehen 6% der insgesamt 6583 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema