Welt und Wissen

Elke König Expertin für Finanzen

Wenn es um Zahlen geht, ist Elke König (65) die Nummer Eins. Das war die gebürtige Rheinländerin schon in Deutschland, wo sie zwischen 2012 und 2014 Präsidentin der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungen (BaFin) war. Dann ging sie nach Brüssel und avancierte zur Exekutivdirektorin der neu gegründeten einheitlichen Abwicklungsbehörde (SRB) der Bankenunion. Grundsätzlich beurteilt die Europäische Zentralbank (EZB) in ihrer Eigenschaft als Bankenaufseherin die Stabilität einer Bank. Stellt sie fest, dass ein Institut in gefährliche Schieflage geraten ist, tritt die SRB zusammen, um die Modalitäten für die Abwicklung oder Sanierung auszuarbeiten. Die EU-Kommission kann das Votum des Gremiums billigen oder zurückweisen, muss aber den Ministerrat informieren. Die Abwicklung soll innerhalb von 24 Stunden eingeleitet werden. An der Spitze der SRB steht mit König eine Finanzexpertin, die somit eine Schlüsselposition innehat, auch wenn die meisten Banken froh wären, wenn sie es nie mit der deutschen Expertin zu tun bekämen.