Welt und Wissen

Medizin Ultraschalluntersuchungen vor der Geburt liefern mitunter nur unvollständige Bilder / Christiane Otto von der Mannheimer Frauenklinik achtet auf mögliche Entwicklungsstörungen

„Die schwangeren Frauen waren panisch“

Archivartikel

Die erste Sprechstunde „nach Gelsenkirchen“ war für Christiane Otto, Oberärztin an der Frauenklinik des Mannheimer Universitätsklinikums, ungewöhnlich. Davor waren Berichte über drei innerhalb von zwölf Wochen im Sankt Marien-Hospital Gelsenkirchen-Buer geborene Kinder mit fehlgebildeten Händen erschienen. „Die schwangeren Frauen waren panisch, sie wollten, dass ich im Ultraschall nachsehe, ob

...

Sie sehen 11% der insgesamt 3763 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema