Welt und Wissen

Interview Shantha Bloemen, bis vor kurzem bei Unicef tätig, berichtet über die Situation der Familien / Rapide wirtschaftliche Entwicklung fördert den Trend zur Urbanisierung

„ Die Auswirkungen auf das Leben sind dramatisch“

Archivartikel

„Zehn Millionen Kinder sehen ihre Eltern das ganze Jahr nicht“, sagt Shantha Bloemen, ehemalige Pressesprecherin von Unicef China. Ein Drittel der chinesischen Arbeitskräfte sind Migranten: Sie kommen vom Land in die Städte, um dort nach Jobs zu suchen. Ihre Kinder lassen sie oft zurück.

Frau Bloemen, welche Folgen hat es für die Kinder?

Shantha Bloemen:

...

Sie sehen 14% der insgesamt 2726 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema