Welt und Wissen

Verteidigung In Auslandseinsätzen leisten deutsche Truppen Hilfe zur Selbsthilfe, die Kommandos in Afrika sind hierzulande allerdings besonders umstritten

Bundeswehr bildet Spezialkräfte gegen Terror aus

Archivartikel

Deutsche Soldaten verfügen über begehrte Fähigkeiten. Die Kommandoeinheiten betreuen in Afrika und Nahost vier Partnerverbände. Aufträge wie „Mission Gazelle“ in Niger sind politisch gewollt, auch weil sie Deutschland nutzen können.

Ein Meer aus Sand und kein Tropfen Wasser: Man würde die Kampfschwimmer der Bundeswehr nicht auf einem Militärgelände im westafrikanischen Binnenstaat Niger vermuten. Doch seit 31. Mai vergangenen Jahres bilden Kommandosoldaten aus Eckernförde in dem Land einen Verband der nigrischen Spezialkräfte aus. Wüste, eine Schießbahn, eine Art Standortübungsplatz – viel mehr will das

...

Sie sehen 8% der insgesamt 5374 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema