Vermischtes

Leibniz-Preis Michèle Tertilt aus Mannheim und Hans-Reimer Rodewald aus Heidelberg hocherfreut

Je 2,5 Millionen Euro an ausgezeichnete Forscher

Archivartikel

Mannheim/Heidelberg/Bonn.Anerkennung sind die Wirtschaftswissenschaftlerin Michèle Tertilt von der Universität Mannheim sowie der Immunologe Hans-Reimer Rodewald vom Deutschen Krebsforschungszentrum (DKFZ) in Heidelberg bereits gewohnt. Dass sie aber nun eine so bedeutende und hoch dotierte Auszeichnung wie den Leibniz-Preis der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) erhalten, sorgte dann doch für großes

...

Sie sehen 14% der insgesamt 2807 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00