Vermischtes

Paris Im einstigen Problemviertel Bobigny hat sich eine Künstlerszene etabliert / Auch Touristen werden angelockt

Hippe Kunst statt graue Vorstadt

Archivartikel

Bobigny.Irgendwo zwischen Betonmauern und Baukränen blickt plötzlich Marion Cotillard hervor. Auf einer riesigen Fläche erscheint die Schwarz-Weiß-Abbildung der französischen Schauspielerin auf einer Hausfassade, wie sie ihren sinnlichen Mund schürzt. Verewigt hat sie die US-Künstlerin BK Foxx als Hommage an den „französischen Glamour“ à la Cotillard an einem Ort, der wenig für Glamour bekannt ist:

...

Sie sehen 11% der insgesamt 3874 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00