Vermischtes

Ermittlungen Vor 36 Jahren verschwand die Tochter eines Papst-Dieners spurlos / Hinweise führen zu deutschem Pilgerfriedhof

Graböffnung soll Vatikan-Krimi lösen

Archivartikel

Rom.Der deutsche Pilgerfriedhof ist eine Oase der Ruhe hinter dicken Vatikanmauern. Am Donnerstag wird der Campo Santo Teutonico jedoch zum Schauplatz eines Ereignisses, das einen der mysteriösesten Vermisstenfälle des Vatikans lösen soll. Zwei Gräber werden dann geöffnet – darin könnten die Gebeine von Emanuela Orlandi liegen. Die Tochter eines Vatikan-Hofdieners verschwand vor 36 Jahren. Weil

...

Sie sehen 27% der insgesamt 1475 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema