Vermischtes

Coronavirus Formel-1-Rennen in China verschoben / Autozulieferer Webasto öffnet Zentrale wieder

Experten halten Pandemie für möglich

Archivartikel

Peking/Berlin.Das neue Coronavirus mit mehr als 1100 Toten in China bremst Großveranstaltungen von internationalem Interesse aus. In der Formel 1 verschob der Weltverband FIA am Mittwoch den für 19. April geplanten Großen Preis von China. Die wichtigste Mobilfunkmesse MWC in Barcelona steuert auf eine Absage oder Verschiebung zu.

Nach Einschätzung des Robert Koch-Instituts (RKI) könnte der Erreger,

...

Sie sehen 10% der insgesamt 4126 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema