Vermischtes

Raumfahrt Nasa will auf der Internationalen Raumstation verstärkt Touristen und auch Unternehmen beherbergen

Eine Nacht auf der ISS kostet 31 000 Euro

Archivartikel

New York.Es ist das teuerste Hotel des Universums, trotzdem müssen seine Gäste aufbereiteten Urin trinken. Die Nasa hat die Öffnung der Raumstation ISS für weitere Touristen angekündigt. Bei den jetzt vorgestellten Plänen der Nasa handelt es sich um eine grundlegende Änderung. Zwar waren seit 2001 schon insgesamt sieben private Astronauten auf der Internationalen Raumstation, nun aber soll die ISS, die

...

Sie sehen 10% der insgesamt 4159 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema