Thema des Tages

Wohnen Nikolas Löbel nimmt im Interview Stellung

„Normaler Vermieter“

Mannheim.Der CDU-Bundestagsabgeordnete und Stadtrat Nikolas Löbel schildert im Interview mit dieser Redaktion detailliert, wie er als Vermieter an die Drehscheibenwohnungen der Mannheimer Wohnungsbaugesellschaft GBG gekommen ist und warum er davon ausging, sie auch dauerhaft anbieten zu können. Ein Mitarbeiter der GBG habe ihm die Auskunft gegeben, dass eine dauerhafte Vermietung unter Einhaltung der GBG-Vorgaben denkbar sei, sagte Löbel. Der Politiker sieht weder bei sich selbst, noch bei dem Mitarbeiter des Unternehmens ein Fehlverhalten. Drehscheibenwohnungen vergibt die GBG eigentlich nur intern an ihre Mieter. Das Unternehmen hat deshalb eine Untersuchung eingeleitet.

Löbel sieht sich als „ganz normalen Vermieter“. Er glaube, dass er all seinen Pflichten als Vermieter nachkomme. Seine Vermietungen an eine Wohngesellschaft, die vier seiner Wohnungen bei Portalen wie Airbnb anbietet, findet Löbel unproblematisch: „Wohnen auf Zeit ist auch Wohnen“, sagte er und verwies auf ein entsprechendes Angebot der GBG. Der zweite Teil des Interviews erscheint in der Freitag-Ausgabe.

Zum Thema