SV Waldhof

Blick in die 3. Liga Krefelder müssen Trainingslager abbrechen, weil kein bespielbarer Platz zur Verfügung steht / „Lautsprecher“ Wollitz soll Magdeburg schnellstmöglich zum Aufstieg führen

Uerdingens Manager Effenberg verursacht Chaos

Archivartikel

Mannheim.Es sind nur noch wenige Tage, bis am Freitag (19 Uhr) das Ostduell Hansa Rostock gegen Hallescher FC die Restrunde in der 3. Fußball-Liga eröffnet. Der Tabellendritte SV Waldhof greift am Samstag (14 Uhr) beim SV Meppen wieder ins Geschehen ein. In unserer Rubrik „Blick in die 3. Liga“ beleuchten wir, was sich in der Winterpause bei den Konkurrenten des SVW getan hat.

TSV 1860

...

Sie sehen 7% der insgesamt 5657 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema