Sport

Basketball Crailsheimer zuversichtlich für Pokal

Weiter verbessern

Genau vier Monate nach dem letzten Pflichtspiel im Münchner Audi Dome gegen Rasta Vechta bestreiten die Merlins Crailsheim am Samstag, 17. Oktober, um 20.30 Uhr) ihre erste Begegnung der Saison 2020/21. In der Stadthalle Weißenfels trifft dann die neuformierte Crailsheimer Mannschaft im ersten Gruppenspiel des „Magenta Sport-BBL Pokals“ auf den Gastgeber Syntainics MBC.

In der Gruppe D des „Magenta Sport-BBL-Pokals“ wird sich das Team von Coach Tuomas Iisalo außerdem noch mit medi Bayreuth und dem FC Bayern München messen. Nur der erstplatzierte kann sich für das „Top Four „im Münchner „Audi Dome“ qualifizieren.

Nach dem Trainingslager in Chemnitz und den zahlreichen Testspielen gegen Gries (Frankreich) und die Ligakonkurrenten Chemnitz, Ludwigsburg, MBC und Frankfurt geht es für die junge Crailsheimer Truppe nun darum, sich zu beweisen. Die magische Saison 2019/20 steht in den Geschichtsbüchern. Platz drei nach der abgebrochenen BBL-Hauptrunde. Platz zehn im Finalturnier in München. Jetzt sind die Uhren wieder auf null gestellt. „Wir freuen uns darauf, dass wir jetzt wieder in die Saison starten. Durch das Pokalturnier gestaltet sich die Vorbereitung in diesem Jahr etwas anders, aber es gibt den Teams die Möglichkeit, sich vor dem BBL-Start Anfang November weiter zu verbessern“, sagt Headcoach Tuomas Iisalo.

Komplett umgekrempelt

Der Kader des Bundesligisten wurde komplett umgekrempelt. Aus der vorigen Spielzeit sind allerdings die deutschen Leistungsträger Maurice Stuckey, Fabian Bleck und Dejan Kovacevic geblieben. Um das Grundgerüst wurde ein junger hungriger Kader gebaut. Dazu kamen Trae Bell-Haynes, Nimrod Hilliard IV, Radii Caisin, Jeremy Jones, Tim Coleman, Haywood Highsmith und Jamuni McNeace.

An die Siege in den Vorbereitungsspielen gegen Chemnitz, Ludwigsburg und den kommenden Gegner MBC wollen die Zauberer nun anknüpfen. Beide Spiele wurden gewonnen. anu

Zum Thema