Sport

Urbanes Lebensgefühl Die Heidelberger Parkour-Sportler der „Flying Monkeys“ kennen fast keine Grenzen / Auf direktem Weg von A nach B

Treppen, Mauern und Fassaden als Hindernisse

Archivartikel

Mannheim/Heidelberg.Traceure nehmen ihre Umwelt besonders wahr. Bänke sind zum Überspringen und Balancieren, nicht zum Ausruhen. Mauern sind keine Grenzen, sondern Hindernisse, die zum Überwinden geradezu einladen. Auch Treppen, Geländer, Poller, Brunnen, Wände oder Sandgruben haben für Parkour-Sportler eine ganz eigene Bedeutung. Ihr Ziel ist, in einem urbanen Umfeld mit Techniken wie Rennen, Weit- und

...

Sie sehen 9% der insgesamt 4642 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema