Sport

Fußball Attacke auf einen Linienrichter in der Pfalz hat Maximalstrafe zur Folge

Lange Sperre nach Faustschlag

Archivartikel

Kaiserslautern.Nach einer Attacke auf einen Unparteiischen bei einem Amateur-Fußballspiel in Rheinland-Pfalz ist ein Spieler des Verbandsligisten TuS Rüssingen zu zwei Jahren Sperre und zu einem Ausschluss aus dem Südwestdeutschen Fußballverband verurteilt worden. Das teilte der Verband mit Sitz in Edenkoben mit, nachdem am Abend zuvor drei Stunden lang im Barbarossahof in Kaiserslautern verhandelt

...

Sie sehen 16% der insgesamt 2589 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema