Sport

Olympia Leiter des Olympiastützpunktes in Heidelberg präferiert Spiele im Oktober / Forschern und Athleten mehr Zeit verschaffen

„Homeoffice für Sportler hat Grenzen“

Heidelberg.Daniel Strigel hat dieser Tage noch mehr zu tun als sonst. Der Leiter des Olympiastützpunktes der Metropolregion Rhein-Neckar in Heidelberg musste Homeoffice für seine Mitarbeiter organisieren, sich mit den Kommunen zu den plötzlichen Schließungen von Trainingsstätten abstimmen, verfolgte mit, wie die Athletinnen und Athleten trotz Corona-Reisebeschränkungen wieder gesund nach Hause kamen; er

...

Sie sehen 12% der insgesamt 3611 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema