Seckenheim

Seckenheim Der Gestalter des Zabbe-Brunnens von 1982 schaltet sich in die Diskussion um den künftigen Standort ein

Rumpf zum Badener Platz: „Hier geht es gar nicht!“

Archivartikel

Der künstlerische Gestalter des Sekkenheimer Zabbe-Brunnens, Gernot Rumpf, hat sich für eine Wiederaufstellung seines Werkes auf den Planken ausgesprochen. Sämtliche Alternativstandorte seien nicht geeignet. Das gilt für den Kapellenplatz am Wasserturm und vor allem für den Badener Platz nahe Hammonds. „Hier geht es gar nicht!“, erklärt Rumpf gestern bei einer Rundfahrt zu verschiedenen

...

Sie sehen 11% der insgesamt 3580 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema