Schriesheim

Schriesheim Allein aus Rücksicht auf die Nachbarschaft wird die Synagoge in der Altstadt 1938 nicht in Brand gesetzt, aber dennoch verwüstet

Wenige Gebetbuch-Seiten gerettet

Archivartikel

Seit Jahren erforscht Professor Joachim Maier das jüdische Leben in Schriesheim. Dank seiner Recherchen, die in Kürze in Buchform erscheinen, wissen wir genau, wie die Ausschreitungen im Zuge der Novemberpogrome vor Ort verlaufen.

In Schriesheim beginnen sie relativ spät, im Laufe des Vormittags des 10. November. Nach 10 Uhr begeben sich Parteiaktive und eine Gruppe von Hitlerjungen zur

...

Sie sehen 12% der insgesamt 3390 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema